angola . brasil . cabo verde . guiné-bissau . moçambique . portugal . são tomé e príncipe . timor lorosae

Michael Kegler, tradutor e jornalista, responsável pelo site www.novacultura.de

 

radio

gestern lief gute musik übers internet

Gestern lief im Radio gute Musik. Ich war ganz begeistert. Nachdem der Livestream aus den Kapverden zusammengebrochen war, schaltete ich um und hörte auf Tuga FM ein Stück von Terrakota.
Das hörte sich ungefähr so an:



... und ich fragte mich, wie kann es sein, dass ich das noch nicht kannte, obwohl die schon seit mindestens 5 Jahren Schallplatten machen und schon ebenso lang einen Vertrieb in Deutschland haben?

Liegt es daran, dass ich erst seit diesem Jahr Radio nur noch übers Internet höre? Dann herzlichen Dank Öffentlichrechtlicher Rundfunk in Deutschland. Nicht dafür, dass ihr seit Jahren alle interessanten Sendungen aus dem Programm gestrichen habt und zugunsten gelegentlich durchgedudelter 100%-Deutsch-Tage jegliche Musik, die nicht aus den globalisiert englischsprachigen Popfabriken (oder eben vom Verband Deutschsprachiger Unterhaltungskasper) stammt, völlig aus euren Programmen verbannt habt, sondern dafür, dass ihr mittlerweile so langweilig geworden seid, dass man euch nicht einmal mehr als Radiowecker gebrauchen kann und ich deswegen endlich das Unversum der über das Internet sendenden Musiksender entdecken durfte.

Zu lang geworden der Satz? Entschuldigung.
Terrakota gibt's in Deutschland im gut sortierten Schallplattenhandel. Oder im Radio. Z.B. auf www.tugafm.com

voltar / zurck